Bücher für Strand und Balkon

Sommer, Sonne, Urlaub: Es gibt nichts Schöneres als eine Hängematte, ein kühles Getränk und ein Buch. Für alle, die es sich im Liegestuhl, in der Hängematte, auf dem Badehandtuch – wo auch immer – bequem machen, die Sonnenstrahlen und ein Buch genießen wollen – hier unsere sommerlichen Lesetipps.

Braillebücher

Eine Sommergeschichte für Jung und Alt

Jansson, Tove: Sommerbuch

Hamburg: Oetinger, 2002

Sommer ist, wenn die sechsjährige Sophia mit ihrer Großmutter auf einer kleinen Insel im finnischen Meer ist, sie im kalten Wasser tauchen und mit ihrer Großmutter gemeinsam über die Insel streifen kann. Dann stellt sie der alten Frau, die manchmal sehr eigensinnig sein kann, viele Fragen. Sie unterhält sich mit ihr nicht nur über Gott und die Welt, sondern lernt von ihr auch unanständige Lieder.
Die Autorin Tove Jansson (1914-2001) ist eine der bekanntesten finnischen Kinderbuchautoren. Ihre Mumin-Geschichten waren internationale Bestseller. Wer für die Geschichten zu alt ist, der lese dieses wunderbare Buch!

Fantasievoll, poetisch und auch ein bisschen verrückt!

2 Bde., Vollschrift, BN-Ausleihe 10505,
2 Bde., Kurzschrift, BN-Ausleihe 10314

Tiefer Tauchgang und eine zweite Chance

Wnuk, Oliver: Luftholen

Frankfurt am Main: Krüger, 2013

Im Leben des Bademeisters Josch ist so einiges schiefgelaufen: Seine Frau und sein Sohn haben ihn verlassen, er ist hoch verschuldet. Im Leben richtig Halt gefunden hat der Mittdreißiger nur am Beckenrand. Auch wenn er tagaus tagein den gleichen Trott als Bademeister erlebt, hier weiß er, was zu tun ist. Als er sich für den Tod eines 14-jährigen Mädchens im Schwimmbecken verantwortlich fühlt, flieht er aus der Stadt, um Luft zu holen und sein Leben neu zu ordnen. Er begegnet der lebensfrohen, blinden Maria...

Eine spannende und zugleich berührende Geschichte mit Tiefgang, authentisch geschrieben, mit lebendigen Dialogen. Regt zum Nachdenken an!

7 Hefte, Kurzschrift, BN-Verkauf 8511, 16,10 €

Ein Berg mit altem Familiengeheimnis

Abate, Carmine: Der Hügel des Windes

Berlin: Aufbau-Verlag, 2013

Es gibt Orte, die „absolute Treue fordern, ähnlich wie eifersüchtige Liebhaber.“ Solch ein Ort ist Rossarco, der Hügel des Windes, an der Küste Kalabriens. Ein Jahrhundert lang bewirtschaftet die Familie Acuri in fast vier Generationen den kargen Boden ihres Rossarco, pflanzt Rebstöcke, Oliven- und Obstbäume, erntet beste Oliven, Wein und viele Früchte. Dem Schwur Albertos und Sofias, diesen steinigen Hügel niemals aufzugeben, bleiben auch die nachfolgenden Generationen treu: gegen Hunger und Not, gegen die Drohungen der Faschisten und später auch der Mafia. Carmine Abate schildert aus der Perspektive seines Ich-Erzählers die Geschichte der Bauernfamilie Acuri. Diese ist eng verbunden mit der geheimnisvollen Aura des Berges, der neben den archäologischen Schätzen einer antiken Stadt vor allem aber ein altes Familiengeheimnis birgt.

Sehr feinfühliger, atmosphärisch dichter Roman mit kraftvoller Sprache, fesselnd geschrieben!

3 Bde., Kurzschrift, 36,00 €,
BN-Verkauf 8342, BN-Ausleihe 17262

Hörbücher

Eine ungewöhnlich witzige Brautschau

Simsion, Graeme C.: Das Rosie-Projekt

Frankfurt am Main: Fischer Krüger, 2014

Das Buch ist ein äußerst vergnüglicher Liebesroman. Vergnüglich, weil hier zwei grundverschiedene Menschen zufällig aufeinandertreffen: Don ist ein attraktiver, hochintelligenter Mann, Naturwissenschaftler. Da er Autist ist, fehlt es ihm an sozialer Kompetenz. Um eine Ehefrau finden zu können, entwirft er einen umfangreichen Fragebogen, das Ehefrau-Projekt. Doch anstatt damit die perfekte Frau zu finden, tritt Rosie, die inkompatibelste Frau der Welt, in sein Leben: „Eine Barfrau. Sie ist unpünktlich, Vegetarierin, unorganisiert, irrational, lebt ungesund, raucht, hat psychologische Probleme, kann nicht kochen, nicht rechnen, färbt sich die Haare unnatürlich rot.“ Rosie ist Psychologiestudentin, sucht ihren biologischen Vater und bittet Don, ihr bei der Suche zu helfen.

Eine leichte Sommerlektüre, mit einem verschrobenen, aber liebenswerten Protagonisten und viel Witz und Komik!

1 CD DAISY (9:24 h), H030539,
Sprecher: Hilmar Röder (Münster)

Perfekt für einen Tag am Strand

Andrews, Mary Kay: Die Sommerfrauen

Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, 2012

Ein idyllisches Haus am Meer. Drei Freundinnen, die unbeschwert vier Wochen lang ihren Sommerurlaub gemeinsam verbringen möchten. Das kann doch nur schief gehen! Zumal alle drei so verschieden sind und jede natürlich ihre Sorgen und ihr Geheimnis hat: Ellis verlor ihren Job, Dorie ist nur zum Schein glücklich verheiratet. Und Julia ist sich nicht sicher, ob sie den Heiratsantrag ihres Freundes annehmen soll. Spannend wird es, als die seltsame Madison ins Ferienhaus kommt. Sie scheint erst recht etwas zu verbergen. Und was ist mit dem attraktiven Ty, der gleich nebenan eine Garagenwohnung hat?

Eine amüsante, unterhaltsame Sommergeschichte mit viel Humor und Spannung!

1 CD DAISY (15:17 h) H030071,
Sprecher: Sylke-Kristin Deimig (Leipzig)

Ein spannender Krimi aus der hochsommerlichen Bretagne

Bannalec, Jean-Luc: Bretonische Verhältnisse: ein Fall für Kommissar Dupin

Köln: Kiepenheuer und Witsch, 2012

Das Buch soll schon viele Deutsche in die Bretagne gezogen haben. Egal ob der Autor, dessen Name ein Pseudonym ist, stimmungsvoll das raue Klima des Atlantiks oder die Landschaft am sturmgepeitschten Meer beschreibt, bei seinen Krimis verspürt der Leser immer wieder das Bedürfnis, in die Bretagne reisen zu müssen. Dorthin ist Bannalecs kauziger Kommissar Dupin von Paris aus zwangsversetzt worden. Er soll nun den Mord an einem Hotelbesitzer in dem Künstlerdorf Pont Aven aufklären. Wer hat den alten Mann so brutal getötet? Die Suche nach dem Täter und Motiv führt den Kommissar in die Vergangenheit des Hotels, in dem vor 100 Jahren auch der Maler Gauguin lebte. Sein Fall hat mit der Fälschung eines Gemäldes von Paul Gauguin zu tun.

Fesselnder Krimi mit authentischer und komplexer Story, überzeugenden Charakteren und bretonischem Flair!

1 CD DAISY (10:26 h), H024137,
Sprecher: Monika Steffens (Münster)