Bücher für Strand und Balkon

Sommer, Sonne, Urlaub: Der diesjährige Sommer ist ein Jahrhundertsommer – oder? Gibt es bei dieser Hitze etwas Schöneres als in das kühlende Nass zu springen? Ja, natürlich: ein eiskaltes Getränk nach dem Baden und ein gutes Buch zum Lesen. Wo auch immer ihr seid – hier unsere sommerlichen Lesetipps.

Braillebücher

Vincent Almendros: Ein Sommer:
auch eine Liebesgeschichte

Das Buch ist die perfekte Urlaubslektüre: ein heißer Sommer, Capri und das weite Meer, ein Segelboot und zwei Paare, zwischen denen es gehörig knistert. Vincent Almendros nimmt die Leser mit auf einen Segeltörn und erzählt ihnen in einer Sommergeschichte von dem nicht ganz einfachen Verhältnis zwischen zwei Paaren. Pierre folgte mit seiner neuen Freundin Lone der Einladung seines älteren Bruders Jean, der jetzt mit Pierres Ex-Freundin Jeanne liiert ist. Dieser bereut gleich zu Beginn, dieser Einladung gefolgt zu sein. Kann er die Zeit mit Jeanne so einfach vergessen? Neben erotischer Spannung liegt feindselige Unruhe in der Luft, die sich zu beklemmender und misstrauischer Atmosphäre ausweitet. Dann gibt es Probleme mit dem Motor des Segelbootes und ein Unwetter zieht auf. Subtil beschreibt der Autor die sensiblen Verhältnisse zwischen den Paaren bis zur erlösenden Pointe am Schluss.

Eine atmosphärische Sommerlektüre mit einem unerwarteten Ende!

Wagenbach, 2017
Kurzschrift, 1 Band, 12 Euro,
Verkauf 9389, Ausleihe 18591

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Sie nehmen sich ein Jahr Auszeit und verwirklichen ihren Traum: Louise, die melancholische Außenseiterin, und Ludovic, der Sunnyboy aus gutem Hause, entfliehen dem Alltag in Paris und starten einen Segeltörn rund um die Welt. Als sie bei einer Insel-Wanderung im eiskalten Südatlantik ein heftiger Sturm überrascht und ihr Schiff verschwindet, beginnt für Louise und Ludovic ein Alptraum. Die beiden kämpfen auf dem unwirtlichen Eiland ums Überleben. In einer alten Walfangstation richten sie sich ein provisorisches Zuhause ein. Sie jagen Pinguine und Robben und essen vor Hunger deren halbgares Fleisch. Um sich vor der Kälte zu schützen, legen sie sich Brennstoffvorräte an.
Tag für Tag müssen sie sich den existentiellen Herausforderungen stellen, so dass ihr Umgang miteinander immer primitiver wird: Essen, Jagen, Sex haben, Schlafen. Hält die Liebe und Menschlichkeit dieser extremen Situation stand? Werden sie in dieser lebensfeindlichen Umwelt versuchen, miteinander oder gegeneinander zu leben? Dieser Abenteuerroman ist vor allem auch ein spannendes Beziehungsdrama.

Moderne Robinsonade einer legendären Seglerin!

Mare-Verlag, 2017
2 Bände, Kurzschrift, 24 Euro,
Verkauf 9390, Ausleihe 18573

Isabel Bogdan: Der Pfau

Lord und Lady McIntosh bewohnen ein Herrenhaus in den schottischen Highlands. Da die Kinder aus dem Haus sind und reichlich Platz ist, vermieten sie die Cottages an Großstädter. Gestresste Banker einer Londoner Privatbank, die ihre Psychologin und eine Köchin mitbringen, wollen in einem Seminar ihre Zusammenarbeit verbessern und mieten diese Wohnungen in ländlicher Abgeschiedenheit. Doch dieses Wochenende verläuft leider ganz anders als geplant. Ein Pfau, der neben vielen anderen Tieren auf dem Hof lebt, spielt verrückt und greift alles, was blau aussieht, an. So ergeben sich zahlreiche Verwicklungen und groteske Situationen, die die Autorin mit britischem Humor beschreibt. Die Leser können über diese skurrile und urkomische Lebensart zufrieden schmunzeln.

Witzige undurchschaubare Verkettung von Ereignissen, gepaart mit Slapstick und einer Ladung britischem Humor!

Kurzschrift, 2 Bände, 24 Euro,
Verkauf 9239, Ausleihe 18466

Berlin: Argon-Verlag, 2016
1 CD DAISY (319 Min.), 19,95 Euro,
Verkauf 8937

Hörbücher

Sabrina Janesch: Die goldene Stadt

Rudolph August Berns war ein Visionär, ein Abenteurer, ein Besessener, der von Preußen aus nach Peru segelte und unbedingt Machu Picchu entdecken wollte. Nur wenige kennen ihn. Als eigentlicher Entdecker der Ruinenstadt der Inka ging Jahre später der US-Amerikaner Hiram Bingham in die Geschichte ein. Sabrina Janesch hat die Geschichte von Berns recherchiert und in ihrem Abenteuerroman erzählt. Über sein Leben war bisher wenig bekannt. 1842 wurde er als Sohn eines Weinhändlers im Rheinland geboren. Als junger Mann ließ er sich nicht von seiner Entdeckerreise abhalten, selbst von Humboldt nicht. Mit Herz und Liebe, aber auch Fantasie rekonstruiert die Autorin die Lebensgeschichte ihres Helden: sein Leben als Soldat, Landvermesser und Ingenieur, der beim Bau des Panamakanals und der Brooklyn-Bridge dabei war. Ironisch und mit viel Witz schildert sie, wie der Hochstapler Berns die Reichen hinters Licht führt. Die großen Schätze, die er hoffte, zu entdecken, findet er letztendlich nicht.

Ein packender Abenteuerroman, hervorragend recherchiert!

Rowohlt Berlin, 2017
1 CD DAISY (15:23 h) H042425

Lucy Fricke: Töchter

Lesen Sie gern Road-Novels? Diese Erzählungen, in denen sich die Handlung überwiegend auf Landstraßen abspielt und die Reise zur Metapher für die Suche nach Freiheit und der Identität der Protagonisten wird? Wenn ja, dann wird Ihnen dieses Buch gefallen. Es handelt von zwei Frauen, Martha und Betty, Anfang Vierzig, die mit Marthas sterbenskranken Vater Kurt in Richtung Schweiz auf Reisen gehen. Doch die Reise endet nicht in der Schweiz, wo der Vater Sterbehilfe bekommen soll, sondern führt weiter nach Italien, wo sich Kurt urplötzlich mit seiner einstigen Jugendliebe treffen möchte. Aber auch Bettys Reise ist noch nicht zu Ende, weil sie sich entschließt, ihren totgeglaubten Vater zu suchen. Der Roman erzählt von zwei Frauen, in deren Leben einiges schief gelaufen ist: verkorkste Kindheit, viele abgebrochene Beziehungen, Verlustängste und Einsamkeit. Fricke verknüpft die Geschichte der Freundinnen mit der Geschichte ihrer verschwundenen Väter, die auf einmal wieder auftauchen, inzwischen alt und kränklich. Und so wird die Vatersuche gleichzeitig zu einer Identitätssuche der beiden Frauen, zu einer Erlösung, die ihnen den Druck nimmt, ihr Leben „auf die Reihe zu bringen“.

Ein wunderbares Buch mit viel Komik und Humor!

Rowohlt, 2018
1 CD DAISY (6:16 h) H042961