Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Newsletter der DZB 05/2007

Datum: 03.09.2007

Einladung zum Tag der offenen Tür

Am 08.09.2007 findet in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig [DZB] der »Tag der offenen Tür« statt. »Berühren, Staunen, Begreifen!«, heißt es auch in diesem Jahr wieder von 10 bis 16 Uhr in Deutschlands ältester öffentlicher Blindenbücherei mit Druckerei. Die einzelnen Bereiche, wie der Verlag, die Blindenschriftübertragung, die Reliefherstellung, der Druck der Brailleschrift wie auch die Herstellung eines DAISY-Hörbuches werden anschaulich dargestellt und erfahrbar gemacht.

Gleich zwei kulturelle Highlights präsentiert die DZB ihren Besuchern: Los geht es ab 13 Uhr mit dem Vokalensemble »ProPuncto«, bestehend aus blinden Sängern und Kirchenmusikern, die mit Musik aus der Renaissance, der Romantik und den goldenen 20ern faszinieren. Um 14 Uhr zeigt das Kabarett »Leipziger Pfeffermühle« einen Zusammenschnitt seines gesamten Repertoires. Die »Leipziger Pfeffermühle« gehört zu den traditionsreichsten Ensembles der vielfältigen Leipziger Szene. Seit seiner Gründung 1954 präsentiert es professionelles Ensemble-Kabarett erster Güte. Wortgewandte Autoren, die ihre Texte den Pfeffermüllern auf den Leib schreiben, exzellente Kabarettisten und Schauspieler, begleitet von Vollblut-Musikern, garantieren in facettenreichen, mitreißenden Inszenierungen grenzüberschreitende Unterhaltung für Geist und Sinne.

Darüber hinaus bietet das Leipziger Museum für Musikinstrumente die Gelegenheit, im »Klanglabor« aktuelle und historische Musikinstrumente anzufassen und auszuprobieren. Für Kinder gibt es Unterhaltung, die Spaß macht und zum spielerischen Umgang mit den Themen Sehbehinderung und Blindheit beiträgt. Selbstverständlich werden auch Hilfsmittelfirmen ihre Angebote präsentieren. Die Mitarbeiter der DZB und DAISY-Spezialisten stehen für Fragen rund um die Ausleihe und die Nutzung von Hörbüchern im DAISY-Format bereit. Einen kostenlosen Abholservice vom Hauptbahnhof Leipzig bietet die Helferbörse der Diakonie. Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer (03 41) 56 12 12 90 an.

Eine neue Dauerausstellung im Foyer der DZB erinnert an die Geschichte des Hauses. Dort, wo sich heute Bibliothek, Verlag und Druckerei befinden, war einst eine Höhere Israelitische Schule untergebracht. Die Ausstellung erinnert ihrer Geschichte und der Menschen, die sie geprägt haben. Sie ist sowohl in Großdruck mit Fotos und Dokumenten, als auch in Blindenschrift für jedermann zugänglich und kann zum »Tag der offenen Tür« ebenfalls besichtigt werden.

Bei größeren Gruppen ist eine Anmeldung erwünscht:
DZB Leipzig, Gustav-Adolf-Straße 07, 04105 Leipzig

Telefon: (03 41) 71 13 - 124
Telefax: (03 41) 71 13 - 125
E-Mail: info@dzb.de
Internet: www.dzb.de

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


--------------------
Anmerkungen zum Newsletter: E-Mail an Newsletter-Redaktion
Selber Newsletter abonnieren: Newsletter-Anmeldung