Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Newsletter der DZB 07/2007

Datum: 18.10.2007

Artikelübersicht:


Parlamentarischer Abend »Zugang schaffen! Jetzt!«

Unter der Moderation von Stephan Pöhler, Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, fand am 15. Oktober, dem »Tag des weißen Stockes« ein Parlamentarischer Abend unter dem Motto »Zugang schaffen! Jetzt!« in der DZB statt. Nach kurzen Impulsreferaten von Vertretern der Blindenselbsthilfe und des Verbandes gehörloser Menschen in Sachsen sowie DZB-Direktor Dr. Thomas Kahlisch und der Medizin-Soziologin Dr. Marion Michel von der Universität Leipzig fand eine angeregte Diskussion unter den zahlreich anwesenden Parlamentariern, Mitgliedern von Vereinen und Verbänden sowie Betroffenen statt. Am Ende war man sich einig: Wichtige Dokumente und das Internet müssen für Betroffene barrierefrei zugänglich sein. »LOUIS Leipziger Online Unterstützungs- und Informationsservice« gibt bereits jetzt Hilfe, Unterstützung und Anleitung für Betroffene und könnte zu einem «Kompetenzzentrum für barrierefreie Mediengestaltung in Mitteldeutschland» ausgebaut werden.

Seitenanfang

»Leipziger Blätter« im DAISY-Format

Für Blinde und Sehbehinderte gibt es die seit 1982 erscheinende Kulturzeitschrift »Leipziger Blätter« nun erstmalig auch im DAISY-Format, zeitgleich mit der Schwarzschriftausgabe für Sehende. Realisiert wurde das Projekt auf Initiative der Kulturstiftung Leipzig, Herausgeberin der »Leipziger Blätter«. Das Journal begleitet zweimal jährlich Architektur und Denkmalpflege in der Messestadt, das Buchwesen, die Stadtkultur, Geschichte und Traditionen sowie die ökologische Stadterneuerung in kritischer und aufwendig-anspruchsvoller Weise. Für die Leipziger DAISY-Nutzer der DZB-Hörbücherei wurde die Hörfassung der Zeitschrift einmalig kostenfrei versandt. Bei Interesse ist beabsichtigt, die Hörversion der Zeitschrift in den Verleihbestand der Hörbücherei aufzunehmen. Sie wollen die »Leipziger Blätter« kennen lernen? Fordern Sie ein Probeexemplar telefonisch unter 0341-7113-119 oder per Mail unter verlag@dzb.de an.

Seitenanfang

Hilfsmittel- und Dienstleisterausstellung des ABSV Berlin

Am heutigen 19. und morgigen 20. Oktober präsentiert sich die DZB auf der diesjährigen Hilfsmittel- und Dienstleisterausstellung des ABSV Berlin, in der Auerbacher Straße 7. Informieren Sie sich am DZB-Stand über die neuesten Kalender, aktuelle Zeitschriften und DZB-Aktivitäten. LOUIS-Technikexperte Ulrich Jander beantwortet Ihre Fragen zu DAISY-Abspielgeräten.

Seitenanfang

Neues aus der DZB: Lucie - das kleine Gespenst

Rechtzeitig zu Halloween taucht es aus seinem Schloss auf Lucie, das kleine Gespenst. Es begibt sich auf große Reise und nimmt Kinder bis zu 6 Jahren mit. Dabei entdeckt Lucie ihre natürliche Umwelt und zeigt den kleinen Lesern beispielsweise, wie flauschig Wolken sein können. Das Buch in Punktschrift [Vollschrift] und Großdruck eignet sich auch sehr gut zur Anwendung in integrativen Gruppen. Die sieben farbigen Reliefs in diesem Buch bestehen aus natürlichen Materialien wie Federn, Wolle, Gummi und Filz. Dazu gibt es Zubehör mit Anleitung zum Basteln eines Lucie-Gespenstes.
Format: A4 quer Ringbindung Preis: 16,50 Euro Bestellnummer 4962
Kontakt: 0341-7113-119 [Telefon] oder verlag@dzb.de [E-Mail].

Seitenanfang

Nachtragskatalog von Punktschriftmusikalien

Ab sofort erhalten Sie in der DZB den neuen Nachtragskatalog der Punktschriftmusikalien. Er enthält sämtliche Werke, die zwischen Anfang 1990 und Ende 2006 in den Ausleihbestand der Bibliothek aufgenommen worden sind. Der Katalog kann in Punktschrift ausgeliehen oder gekauft werden und steht auch als CD DAISY oder zum Download als PDF-Datei unter http://www.dzb.de/index.php?site_id=2.1.3. zur Verfügung. Viele Musikalien in diesem Nachtragskatalog wurden in den letzten drei Jahren durch das Projektteam »DaCapo« wieder verfügbar gemacht. »DaCapo« ist ein, durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Projekt. Musiknoten werden durch Experten in Blindennotenschrift übertragen und umgekehrt. Weitere Informationen: www.dzb.de/dacapo.
Übrigens: Auch im Ausland interessiert man sich für Blindenschriftmusiknoten aus der DZB. Eine Delegation der japanischen »SHINSEI78 Music Association« besuchte vor kurzem die DZB und ließ sich von Projektleiter Matthias Leopold die Übertragung von Musiknoten erläutern.

Seitenanfang

Ansichtssache

Rund 155.000 Menschen in Deutschland sind blind. Für Nicht-Sehbehinderte ist es oft schwer nachzuvollziehen, wie ein Leben ohne Augenlicht möglich ist.
Vor diesem Hintergrund entwickelte der Verein »KanTe« die Projektidee »Ansichtssache«. KanTe steht für »Kultur auf neuem Terrain erleben« und ist ein Verein für kreative Kultur-Projekte in und für Magdeburg. Ziel des Projektes »Ansichtssache« ist es, Blindheit greif- und erlebbar zu machen, um Vorurteile, Unverständnis und Ängste diesem Thema gegenüber abzubauen.
Vom 21. bis 27. Oktober 2007 ist das Projekt für die Öffentlichkeit erlebbar. Neben einem Erlebnispfad in vollkommener Dunkelheit mit verschiedensten Bodenmaterialien und zu ertastenden Hindernissen wird eine Ausstellung das Erlebte begleiten und Zusatzinformationen zu Themen wie Blindheit, Sinne und Raumwahrnehmung liefern. In Punktschrift- und Reliefbüchern der DZB kann geblättert werden. Weitere Informationen: http://ansichtssache.kante-kultur.de! Veranstaltungsort: Moritzhof in Magdeburg.

Seitenanfang

Hörbuch des Monats: »Ihr Recht als Verbraucher Geschäfte des täglichen Lebens.«

Pocket Recht behandelt aktuell und kompakt Fragen des allgemeinen Rechts und des Wirtschaftsrechts. Dieses Buch informiert die Verbraucher über ihre Rechte und Pflichten bei den Geschäften des täglichen Lebens und die Gewerbetreibenden über die Ansprüche ihrer Kunden.
1 CD DAISY Sprecher: Sylke-Kristin Deimig Ausleihnummer: 8680 Berlin: Cornelsen, 2007 Autor: Frank Korn.

Seitenanfang

Braille-Buch des Monats: »Starke Kinder wehren sich: Prävention gegen Gewalt Das Kindersicherheitstraining«.

Eltern, Erzieher und Lehrer brauchen eine Orientierung, wie sie Kinder auf Gefahren aufmerksam machen können, ohne sie zu ängstigen. Kernstück im Buch ist das von Holger Schumacher entwickelte Kindersicherheitstraining, an dem mittlerweile über 20.000 Kinder mit ihrem Eltern teilgenommen haben. Mit diesem Buch lernen Kinder, dass sie das Recht haben, nein zu sagen und sich zu wehren, wie sie Gefahren erkennen und vermeiden und wie sie in Stress- und Notfallsituationen angemessen handeln können.
2 Bände Kurzschrift Kaufpreis: 22,50 Euro Bestellnummer 4786 [Kauf] oder 12791 [Ausleihe] München: Kösel-Verlag, 2004 Autor: Ursula Fassbender.

Seitenanfang


--------------------
Anmerkungen zum Newsletter: E-Mail an Newsletter-Redaktion
Selber Newsletter abonnieren: Newsletter-Anmeldung