Deutsche Zentralbücherei für Blinde

[DZB-News Juli 2010] - Vom Tag der offenen Tür bis zum Weltkongress Braille21

Datum: 30.06.2010

Artikelübersicht:


Berühren, Staunen, Begreifen! - Tag der offenen Tür 2010

Am Samstag, den 04. September 2010, laden wir Sie von 10-16 Uhr ganz herzlich zu unserem traditionellen Tag der offenen Tür in die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig ein. Im Rahmen von Führungen können Sie unser gesamtes Haus kennenlernen. Dabei erfahren Sie alles über das Geheimnis der Blindenschrift, die Brailledruckerei, die Reliefherstellung und unser Studio.
Dazu werden wir erstmals unseren beliebten Reliefkalender für blinde und sehbehinderte Menschen für das Jahr 2011 vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass wir dazu zwei Vorträge zu den Kalendermotiven des Jahres 2011 »fleischfressende Pflanzen« anbieten können. Diese wird Dr. Martin Freiberg vom Botanischen Garten der Universität Leipzig halten, der auch einige echte fleischfressende Pflanzen mitbringen wird (11 Uhr Vortrag für Kinder, 14 Uhr Vortrag für Erwachsene). Als technisches Highlight wird die Firma Gaudio Braille aus Marburg den SDR vorstellen. Dabei handelt es sich um einen Digitalreceiver mit Sprachausgabe, eines der Highlights der SightCity 2010. Im Haus werden natürlich auch dieses Jahr Selbsthilfeverbände und Hilfsmittelanbieter vertreten sein.

Seitenanfang

Nele Müller erhält Sonderpreis beim AKEP Award 2010

Die Diplomarbeit »Erstellen von Großdruck-eBooks im Format ePUB« von Nele Müller von der HTWK Leipzig hat den Sonderpreis »Beste Arbeit« beim AKEP Award 2010 in Berlin erhalten. Die Arbeit - als Kooperation mit der DZB entstanden - beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit das wachsende eBook-Angebot auf dem Buchmarkt dazu geeignet ist, den Zugang für sehbehinderte Menschen zu Literatur zu verbessern. Beim AKEP Award zeichnet der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zukunftsweisende elektronische Entwicklungen in Verlagen aus. Nele Müller setzt dabei die erfolgreiche Beschäftigung sächsischer Akteure mit den Herausforderungen im Bereich des barrierefreien Publizierens fort. Schon 2008 lobte die AKEP ausdrücklich das DAISY-Engagement der DZB. 2009 wurden Wolfram Eberius und Alexander Haffner von der TU Dresden für ihre Diplomarbeit zur Erstellung eines DAISY-Webplayers mit dem Junior Award ausgezeichnet.

Seitenanfang

Angela Fischer (BSV Sachsen e. V.) und Dr. Thomas Kahlisch (DZB Leipzig) im Präsidium des DBSV e. V.

Der Verbandstag des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) hat am 18. Juni in Berlin das Führungsteam für die nächsten vier Jahre bestimmt. Als Präsidentin wurde Renate Reymann aus Peckatel in Mecklenburg-Vorpommern bestätigt. Vizepräsident ist Werner Lange aus Hannover. Ins Präsidium, das durch sieben weitere Mitglieder komplettiert wird, zogen dieses Jahr gleich zwei Vertreter aus Sachsen ein. Künftig werden Angela Fischer aus Wallroda, Vorsitzende des Blinden- und Sehbehinderten-Verbands Sachsen e. V., und Dr. Thomas Kahlisch, Direktor der DZB Leipzig, im Präsidium mitarbeiten und dabei auch sächsische Interessen und Ideen einbringen. Für Dr. Thomas Kahlisch ist es die zweite Amtszeit im Präsidium des DBSV. Alle Mitglieder des Präsidiums sind blind oder sehbehindert. Die DZB ist korporativer Partner des DBSV.

Seitenanfang

Beipackzettel überwinden Barrieren

»Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker« - ersteres war Blinden und Sehbehinderten bisher nicht möglich. Der neue PatientenInfo-Service soll dem entgegenwirken. Blinde und sehbehinderte Menschen können in Zukunft die Gebrauchsinformationen von Arzneimitteln im Internet abrufen. Das zukunftsweisende Projekt wurde erstmalig im Rahmen des Verbandstages des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) präsentiert. Die Arzneimittelinformationen werden künftig in vier Formaten angeboten:

- Normaldruck, das heißt zweispaltiges DIN A4-Format
- Großdruck speziell für Sehbehinderte (als barrierefreies PDF)
- als Web-Site, die auch elektronisch vorgelesen werden kann
- als navigierbares Hörbuch im DAISY- Format

Der PatientenInfo-Service wurde von der Rote Liste® Service GmbH in enger Kooperation mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) entwickelt. Die DZB ist für die DAISY-Beratung des Projektes verantwortlich.

Seitenanfang

Weltkongress Braille21 - Innovationen in Braille im 21. Jahrhundert

Nach dem erfolgreichen und fruchtbaren Verlauf des Veranstaltungsprojektes DAISY2009 wird die DZB Leipzig im Jahr 2011 erneut Gastgeberin eines internationalen Kongresses sein. Das Thema ist diesmal die Brailleschrift in Gegenwart und Zukunft. In Kooperation mit der Weltblindenunion und unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel entwickelt sich Braille21 derweil Stück für Stück zu einer Plattform, bei der sich Menschen aus aller Welt mit den Innovationen der Punktschrift im 21. Jahrhundert auseinandersetzen werden.
In Workshops, Podiumsdiskussionen, Fachvorträgen, Präsentationen, Wettbewerben und kulturellen Angeboten werden die folgenden sechs Schwerpunktthemen behandelt:

1. Schulbildung und Lesefähigkeit
2. Berufsausbildung, Arbeitsplatz und lebenslanges Lernen
3. Forschung und Entwicklung
4. Verbesserung des Zugangs zu Informationen
5. Braille als Bestandteil des Universellen Designs
6. Die Rolle von Braille für ein unabhängiges Leben

Braille21 wird vom 27. bis 30. September 2011 im Campus am Augustusplatz der Universität Leipzig stattfinden.

Für alle Interessierten aus Deutschland - ob blind, sehbehindert oder sehend - veranstaltet die DZB am 27. September 2011 einen bunten Tag rund um die Brailleschrift. In einem der kommenden Newsletter berichten wir über dessen Inhalte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.braille21.net. Ansprechpartnerin ist Jenni Handschack (, 0341/ 7113-162).

Seitenanfang

Bücher des Monats

Unser Braille-Buch des Monats ist eine Sammlung mit Erzählungen von Edgar Allan Poe. Diese trägt den Titel: »Der Teufel im Glockenturm und andere Erzählungen«. Darin werden 32 Erzählungen des amerikanischen Autors präsentiert, der entscheidenden Einfluss auf die Genres Kriminalliteratur, Science Fiction und der Horrorgeschichte hatte.

Edgar Allan Poe | Sämtliche Erzählungen in vier Bänden | Band 1: Der Teufel im Glockenturm und andere Erzählungen. | Frankfurt am Main | Insel-Verlag | 2009 | 4 Festeinbände | 260x297mm | 48,00 Euro | BNV 6613 | BNA 15776

Aus unserem DAISY-Hörbuch-Angebot empfehlen wir Ihnen »Was war die DDR?« von Rolf Hosfeld. Dieses Buch ist ein Nachruf auf Ulbrichts und Honeckers Deutschland. Es nimmt sich die Zeit für eine Bestandsaufnahme eines anderen Deutschlands, welches viele gespaltene Erinnerungen hinterließ.

Rolf Hosfeld | Was war die DDR? - Die Geschichte eines anderen Deutschlands. | Köln | Kiepenheuer und Witsch | 2008 | Sprecher: Bernhard Scheller (Leipzig) | 1 CD DAISY (900 Minuten) | H009745

Seitenanfang

Neu im DZB-Podcast

In unserem DZB-Podcast finden Sie im Juni drei neue Episoden.

In Episode 81 berichtet Frau Elke Dittmer über den aktuellen Stand in den Hamburger Blindenbüchereien, ihre Arbeit im DAISY-Konsortium und im DZB-Verwaltungsrat. Im DZB-Podcast Nr. 82 können Sie ein Interview über den neuen Online-Katalog unserer Punktschriftbibliothek hören. In der Folge 83 stellt Nuray Gürler eine DAISY-Anwendung für das iPhone vor.

www.dzb.de/podcast.

Wer die DZB-Podcast-Episoden regelmäßig hören möchte, kann diese mit Hilfe spezieller Software (zum Beispiel der Podcatcher-Software Juice) abonnieren. Ihr Computer lädt dann automatisch die neuen Episoden herunter, sobald diese verfügbar sind. Auf unserer Seite finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie die einzelnen Episoden auch individuell laden.

Bei technischen Fragen können Sie sich an Herrn Ulrich Jander (, 0341/7113 - 145) wenden. Inhaltliche Fragen zum Thema DZB-Podcast beantwortet Ihnen gern Frau Susanne Siems (, 0341/7113-115).

Seitenanfang

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig
Gustav-Adolf-Straße 07
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-131
Telefax 0341/7113-125
E-Mail: newsletter@dzb.de
Internet: www.dzb.de

V.i.S.d.P.: Katja Lucke | Redaktion: Michael Wallies

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung