Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Datum: 13.04.2011

Liebe Leserinnen und Leser des DZB-Newsletters,

wir freuen uns, Sie zu einer Sonderausgabe des DZB-Newsletters zum Weltkongress Braille21 zu begrüßen.

Zugänglicher, bezahlbarer, sichtbarer - so soll die Zukunft der Brailleschrift aussehen! Mit diesem Ziel laden wir Sie als Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) zum Braille-Tag in Deutschland (27. September 2011) sowie anschließend zum Weltkongress Braille21 (28. bis 30. September 2011) ein. Thema ist die Brailleschrift mit ihren Chancen und Herausforderungen heute und in der Zukunft. Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von 25 Partnerorganisationen weltweit unterstützt.

Braille21 bringt nationale und internationale Nutzer und Experten der Brailleschrift zusammen. Die beiden Veranstaltungen haben drei zentrale Ziele: die Förderung lebenslangen Lernens, die Verbesserung sozialer Teilhabe blinder Menschen und das Voranbringen des Zugangs zu Wissen für jedermann. Braille21 wird den weltweiten Austausch von Fachexperten der Brailleschrift fördern, dabei Projekte anregen und Synergien erzeugen.

Bei Fragen erreichen Sie unser Kongressmanagement unter der 0341/7113-162 oder per E-Mail an info@braille21.net.

Wir wünschen Ihnen nun viel Vergnügen beim Lesen unserer Sonderausgabe des DZB-Newsletters.

Jenni Handschack und Clara Schneider
Konferenzmanagement Braille21

Artikelübersicht:


Braille-Tag in Deutschland - vorläufiges Programm online

Am 27. September erwartet die Besucher des Braille-Tages in Deutschland ein vielfältiges Angebot, zugeschnitten auf unterschiedliche Interessengruppen rund um die Brailleschrift: blinde und sehbehinderte Schüler und Menschen in Ausbildung, Fachexperten, Ehrenamtliche und sehende Menschen.

So wird die Christoffel-Blindenmission mit ihrem Erlebnisgang auf dem Leipziger Augustusplatz Blindheit in drei Minuten erfahrbar machen. Weiterhin finden im Zentralcampus der Universität Leipzig Workshops und Einsteigerkurse statt, die Wissen und Techniken zum effektiven Lesen der Punktschrift vermitteln. Dazu können Interessierte Schwarzschrifttexte für die Aktion »Mein Lieblingstext in Braille« mitbringen. Außerdem werden Braille-Anwendungen für das iPhone oder iPad vorgestellt. Die Abschlussveranstaltung »Braille goes Germany« beschließt den Braille-Tag in Deutschland mit einer abwechslungsreichen Show, die spannende Fakten und Gespräche zur Brailleschrift in Ausbildung, Beruf und Freizeit vermittelt.

Das vorläufige Programm für den Braille-Tag in Deutschland ist bereits unter folgendem Link verfügbar: http://www.braille21.net/de/programm/braille-tag-deutschland

Seitenanfang

Braille21 Award - ein Preis für innovative Braille-Erfindungen

Die Weltblindenunion verleiht im Rahmen des Weltkongresses den »Braille21 Award«. Prämiert werden innovative Braille-Erfindungen, die weltweit Zugänglichkeit und Bezahlbarkeit der Brailleschrift garantieren - sei es Dienstleistung, Projekt oder Technologie.

Die nominierten Bewerber können ihre Erfindungen im Rahmen des Weltkongresses vorstellen. So bietet Braille21 privaten Personen sowie Organisationen und Firmen ein einzigartiges Forum, um Nutzer zu finden oder für eine gemeinsame Weiterentwicklung in Kontakt zu treten.

Detaillierte Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Seite http://www.braille21.net/de/programm.

Seitenanfang

Braille-Post - die dritte Ausgabe ist erschienen

Die dritte Ausgabe des Kongressmagazins »Braille-Post« ist erschienen. Erfahren Sie mehr über die herausragende Persönlichkeit Judith Dixon, die mit ihrem Vortrag »Braille, Bibliotheken und Bildung« den Weltkongress eröffnen wird. Weiterhin stellen wir ein Schulprojekt unseres Braille21-Partners Christoffel-Blindenmission in äthiopien vor, das blinden und sehbehinderten Kindern die Möglichkeit bietet einen anerkannten Schulabschluss zu erlangen und so die Armut zu überwinden. In der Rubrik »5 Fragen an...« haben Sie Gelegenheit, Jenni Handschack und ihre Arbeit als Kongressmanagerin für Braille21 an der DZB Leipzig näher kennenzulernen.

Eine Bestellung der Braille-Version in deutscher Kurzschrift oder englischer Vollschrift und der Schwarzschriftversion in Deutsch oder Englisch ist kostenfrei beim Kongressmanagement möglich. Die Braille-Post ist unter folgendem Link als HTML-Version zu lesen: http://www.braille21.net/de/presse.

Seitenanfang

Braille21 - die Anmeldung für Teilnehmer hat begonnen

Seit dem 1. April können sich Interessierte für den Braille-Tag in Deutschland und den Weltkongress Braille21 anmelden.

Die Teilnahme am Braille-Tag am 27. September 2011 ist kostenfrei. Für blinde und sehbehinderte Schüler und Auszubildende können darüber hinaus Reisekosten übernommen werden. Bitte wenden Sie sich hierfür an das Kongressmanagement. Interessierte am Weltkongress Braille21 können bis zum 31. Mai 2011 vom Frühbucherrabatt profitieren.

Unter folgendem Link geht es zur Onlineanmeldung: http://www.braille21.net/de/anmeldung

Seitenanfang

---
Helfen auch Sie, blinden und sehbehinderten Menschen durch den barrierefreien Zugang zu Literatur ein gleichberechtigtes Leben zu ermöglichen.

Spendenkonto
Förderverein »Freunde der DZB e. V.«
Sparkasse Leipzig | Bankleitzahl: 860 555 92 | Kontonummer: 1 100 830 010

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-131
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

V.i.S.d.P.: Katja Lucke | Redaktion: Michael Wallies

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung