Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Datum: 05.09.2013

Liebe Leserinnen und Leser der DZB-News,
Sonne und gute Laune – was braucht man mehr zum Tag der offenen Tür. Sonniges Wetter ist für den morgigen Samstag angesagt. Da kommt die gute Laune von ganz alleine ...
Wir freuen uns, am Tag der offenen Tür drei tolle Produkte unseres Hauses präsentieren zu können, wovon eines sogar mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde. Aber lesen Sie selbst!

Ihre Redaktion
Ronald Krause und Gabi Schulze

Artikelübersicht:


Mit Fell, Feder und Wolle: Ein außergewöhnliches Tastbilderbuch

Am 7. September 2013, dem Tag der offenen Tür in der DZB, wird das erste Exemplar des Tastbilderbuches »Der Löwe, der nicht schreiben konnte« an die Blinden- und Sehbehindertenschule Wladimir-Filatow in Leipzig feierlich übergeben.
Tastbare Bilder: Ein Löwe und eine Löwin, ein Affe, ein Nilpferd, eine Giraffe – alle Tiere in diesem Buch fühlen sich anders an. Sie wurden aus Pappe, Teppichvlies, Federn, Tapete, Wolle und Fellimitat gefertigt. Das ist das Besondere des Tastbilderbuches.
Die Geschichte von Martin Baltscheit erzählt von einen Löwen, der zwar brüllen und Zähne zeigen, aber nicht schreiben kann. Eines Tages verliebt er sich in eine Löwin, die liest. Der Löwe weiß, dass man einer lesenden Löwin erst Briefe schreibt, bevor man sie küsst. Was also soll er tun?
Mit viel Herz und Humor schreibt der Autor darüber, wie wichtig es ist, eigene Schwächen zuzugeben, die Hilfe anderer anzunehmen, vor allem aber lesen und schreiben zu lernen.
Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) hat diese wunderbare Geschichte für blinde und sehende Kinder nicht nur tast-, sondern auch lesbar gemacht. Zehn tastbare Abbildungen ergänzen den Text in Brailleschrift (Vollschrift) und Großdruck (24 p).
Die blinden- und sehbehindertengerechte Adaption dieses Buches erfolgte auf der Grundlage eines Entwurfs, den die Sonderpädagogik-Studentinnen der PH Heidelberg Corinna Grabatin und Leonie Ruf lieferten. Beiden Studentinnen gelang es auch, zahlreiche Spender für die finanzielle Unterstützung des Projektes zu gewinnen, das aufgrund des hohen Anteils an Handarbeit sehr kostenintensiv ist. Fachlich unterstützte das Projekt die Sonderpädagogische Beratungsstelle der Staatlichen Schule für Blinde und Sehbehinderte in Ilvesheim.
Nähere Informationen zum Buch finden Sie unter www.dzb.de/Verkaufsempfehlungen

Seitenanfang

Leipziger Neuseenland: Wasserwanderwege rund um Leipzig - Eine Reliefkarte für blinde und sehbehinderte Wassersportler

Ebenfalls am Tag der offenen Tür stellen Grüner Ring und DZB eine Reliefkarte, die den Gewässerverbund des Leipziger Neuseenlands zeigt, der öffentlichkeit vor.
Die taktile Karte besteht aus zwei transparenten Reliefs mit farbigen geografischen Darstellungen. Als Relief abgebildet werden unter anderem die Gewässerstrecken des Nordraums von Leipzig (Großen Goitzschesee, Muldestausee, Seelhausener See, Werbeliner See und Schladitzer See) und des gesamten Südraums Leipzigs (Cospudener, Markkleeberger Hainer, Zwenkauer und Störmthaler See mit Pleiße, Weißer Elster und Neuer Luppe). Als zentralen Start- und Zielpunkt für viele Wasserwanderwege in Richtung Norden und Süden wird der neue Stadthafen angezeigt.
Eine umfassende Legende erläutert die tastbaren Abbildungen und zeigt außer dem Gewässerverbund auch touristische Ziele an. Die Reliefkarte mit einem Begleitheft in Blindenvollschrift erscheint in DINA3 Hochformat als Ringbroschur.
Sie wird ab dem 7. September verkauft und kostet 10 Euro.
Weitere Informationen unter www.dzb.de/Aufträge

Seitenanfang

Silber für Relief-Wandkalender 2014 »Zauber der Gewürze«

Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) hat für ihren Relief-Wandkalender 2014 »Zauber der Gewürze« die Silbermedaille des gregor international calendar award 2014 erhalten. Die Jury vergab aus den 650 eingereichten Kalendern insgesamt 64 Auszeichnungen in 21 Kategorien. Der Kalender der DZB wurde in der Kategorie »Sonstige besondere Themen« ausgezeichnet. Wir freuen uns über die Prämierung.
Der gregor award gehört zu den bedeutendsten Wettbewerben der Druck– und Medienbranche in Europa. Veranstalter der weltweit größten Kalenderausstellung sind der Graphische Klub Stuttgart e. V., das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg.
Die ausgezeichneten Kalender werden im Herbst auf der Frankfurter Buchmesse und den Stuttgarter Buchwochen präsentiert.
Mehr Infos zum Kalender erfahren Sie auf unserer Internetseite auf www.dzb.de/kalender!

Seitenanfang

Neuer Internetauftritt des Fördervereins »Freunde der DZB« - Online-Spende jetzt für jeden komfortabel möglich

Die Internetseiten www.freunde-der-dzb.de sind nicht nur optisch frischer geworden, sondern wurden vor allem inhaltlich und strukturell überarbeitet. Ziel war es, das Anliegen und die Arbeit des 2004 gegründeten Fördervereins noch transparenter zu machen – mit neuen informativen Rubriken und vor allem mit einer übersichtlichen Darstellung der Spendenoptionen. Insbesondere die Online-Spende ist nun für alle Nutzer zugänglich und bequem zu bedienen.
Neues auf einen Klick:
1) Spender wollen wissen, wohin ihre Spende geht: Die Internetseiten geben einen überblick über regelmäßige Aktivitäten des Fördervereins sowie führen ein Archiv, in dem bereits unterstützte Aktionen gesammelt sind.
2) Förderer entscheiden selbst, für welchen Zweck sie spenden wollen: Ein aktuelles Projekt unterstützen oder Dauerspender für ein bestimmtes Thema werden? Eine erste Auswahl an Möglichkeiten steht ab sofort bereit.
3) Besucher des Internetauftrittes erfahren mehr über Projektpartner, die die Arbeit des Fördervereins unterstützen.

Vom Spendenaufkommen sollen auch weiterhin die Literaturangebote der DZB profitieren. So kann z. B. mit Spenden auch die aufwändige Produktion des Tastbilderbuches »Der Löwe, der nicht schreiben konnte« weiterhin gestützt werden.(www.freunde-der-dzb.de/Spende)
Der »Freunde der DZB e. V.« freuen sich über jeden Besucher der neuen Internetseiten und über freundliches Feedback an info@freunde-der-dzb.de oder telefonisch über 0341 7113-129.

Seitenanfang

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-239
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung