Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Datum: 09.03.2015

Liebe Leserinnen und Leser der DZB-News,
Aus Worten werden Welten – so heißt treffend das Motto der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Auch Michail Bulgakow, dessen Todestag sich morgen zum 75. Mal jährt, schuf mit „Der Meister und Margarita“ magische Welten. Allein sein Romananfang ist einer der schönsten in der Weltliteratur und Anlass genug, dieses Buch wieder einmal in die Hand zu nehmen (Bestellnummer Brailleschrift 4580, Hörbuch H012961).
Bücher in die Hand nehmen und darin blättern können sie zur Buchmesse auch am Stand der DZB. Wer mit Worten in andere Welten entführt werden möchte, dem empfehlen wir nachfolgend unsere Lesung im Haus.
Egal ob am Stand oder zur Lesung - kommen Sie uns besuchen!

Einen erfrischenden Bücherfrühling wünscht
Ihre Redaktion

Artikelübersicht:


Leipziger Bücherfrühling: Willkommen am Messestand der DZB!

Zur Leipziger Buchmesse, die in diesem Jahr vom 12. bis 15. März ihre Türen und Tore öffnet, treffen sich Autoren, Leser und Verlage, um sich zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und Neues zu entdecken. Rund 20.000 neue Bücher werden präsentiert. Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde stellt ihre Produkte in Halle 3 Stand B 307 aus. Zu sehen und anzufassen sind Relief- und Braillebücher, wie beispielsweise das taktile Bilderbuch „Wo ist Mami?“, deren farbenfrohe taktile Bilder aus verschiedenen Materialien, wie Velourleder, Federn, Gewebe, Wollfäden u. ä. entstanden. Die wunderbar gereimte und dialogreiche Geschichte von Axel Scheffler und Julia Donaldson wurde in Brailleschrift und Großdruck übertragen. Neue Kinderbücher aus der Reihe Mini-Pocket und Leipziger Lesekompass vervollständigen das Angebot an Kinderliteratur. Vom vielfältigen Sortiment an Braillenoten können sich die Gäste ebenso überzeugen wie von interessanten Hör- und Braillebüchern, die wie die Notenwerke in der DZB produziert werden. Das Interesse der Messebesucher wecken immer wieder geografische Karten, hier besonders Atlanten wie der deutsch- und englischsprachige Weltatlas, aber auch Reliefbroschüren, die die DZB im Auftrag von Museen, Verlagen und Vereinen anfertigt, wie zum Beispiel „Bachs Orchester“ für das Bach-Museum Leipzig. Messegäste haben die Gelegenheit, die Produkte selbst in die Hand zu nehmen und mit Mitarbeitern der DZB ins Gespräch zu kommen.

Deutsche Zentralbücherei für Blinde
Halle 3 Stand B 307 – von 10 bis 18 Uhr
Wir freuen uns auf Sie!

Seitenanfang

„Leipzig liest“ – Leipziger Autorin Kathrin Aehnlich in der DZB

An mehr als 400 Spielstätten wird zur Leipziger Buchmesse gelesen. Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde gehört zu einem der vielen Orte des Lesefestes „Leipzig liest“. Für dieses Jahr lädt die DZB die Leipziger Autorin Kathrin Aehnlich in der Gustav-Adolf-Straße 7 ein. Die Schriftstellerin wird am 13. März, 19 Uhr aus ihrem Buch „Wenn die Wale an Land gehen“ lesen. In ihrem Roman, der in der DZB als Hörbuch erschienen ist, geht es um eine Jugendfreundschaft in der DDR der 80er Jahre und den Versuch, diese fast 30 Jahre später wieder aufleben zu lassen. Die Hauptfigur Roswitha, 50 Jahre und gerade geschieden, reist in die USA, um ihren Jugendfreund Mick zu finden. Sie begibt sich aber gleichzeitig auf eine Reise zurück in die Vergangenheit, in den DDR-Alltag, zurück zu ihren Sehnsüchten und Träumen. Kathrin Aehnlich wurde mit ihrem Roman „Alle sterben, auch die Löffelstöre“ bekannt. Sie schreibt Romane, Hörspiele und Erzählungen und arbeitet als freie Mitarbeiterin beim MDR Figaro.

13. März, 19 Uhr Lesung mit der Leipziger Autorin Kathrin Aehnlich in der DZB,
Gustav-Adolf-Straße 7.

In der Bibliothek ist das Hörbuch „Wenn die Wale an Land gehen“ unter der Bestellnummer H028294 auszuleihen.

Seitenanfang

Zum Welttag des Buches: Eine packende Detektivgeschichte in Brailleschrift und Großdruck

„Die Krokodilbande in geheimer Mission“ - so heißt das diesjährige Buch der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ am Welttag des Buches (23. April). An diesem Tag feiern Buchhandlungen, Schulen und Bibliotheken mit Kindern aus ganz Deutschland ein großes Lesefest. Auch die DZB beteiligt sich an dieser Aktion. Sie überträgt „Ich schenk dir eine Geschichte“ 2015 in Brailleschrift, eBraille sowie Großdruck und verschickt das Buch kostenfrei an die Blinden- und Sehbehindertenschulen Deutschlands, deren Interesse von Jahr zu Jahr wächst. In diesem Jahr können sich die Kinder auf eine turbulente Detektivgeschichte freuen. Die Krokodilbande ist einem skrupellosen Tierschmugglerring auf der Spur. Ein packender Kinderkrimi mit mutigen Detektiven!

Seitenanfang

Unsere Leseaktion geht weiter

„Mit drei Büchern bist du dabei“ - so lautet das Motto unserer Leseaktion für Schüler im Alter von 8 bis 18 Jahren, die auf unserer Internetseite www.dzb.de nun verlängert wird. Junge Leserinnen und Leser können aus unserer Bibliothek Bücher ausleihen und dabei Preise gewinnen. Wer bis Ende August 2015 mindestens drei Bücher liest, nimmt an einer großen Verlosung teil. Zu gewinnen sind je ein 30-Euro-, 20-Euro- und 10-Euro-DZB-Gutschein. Auch wer nicht gewinnt, erhält einen Preis. Einzige Voraussetzung: Die Kinder müssen in unserer Bibliothek angemeldet sein. Interessante Buchempfehlungen für jedes Lesealter finden alle jungen Leserinnen und Leser im Internet unter www.dzb.de. Egal ob Tipps zu Fantasy- und Abenteuerbüchern, Liebes- und Freundschaftsgeschichten – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Dort stehen auch die Mitmach-Bedingungen, die ganz einfach sind: Anmelden, Lesen und Gewinnen! Kinder, die gern schreiben, können ihr Lieblingsbuch auch gern vorstellen.

Seitenanfang

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-239
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung