Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Datum: 12.10.2015

Liebe Leserinnen und Leser der DZB-News,

welche neuen Produkte die DZB zur REHACARE nach Düsseldorf mitnimmt, was zum Tag des weißen Stocks im Leipziger Alten Rathaus und im Bachmuseum für blinde und sehbehinderte Menschen alles los ist, und welche Kalender aus der DZB helfen, persönliche und private Termine zu organisieren ─ das alles erfahren Sie in diesem Newsletter. Und wenn Sie uns außerdem ein Stück weit durch unseren DZB-Alltag begleiten möchten, dann besuchen Sie uns auf www.facebook.com/dzb.de und werden Sie Teil unserer stetig wachsenden Fangemeinde.
Doch nun viel Freude beim Lesen und kommen Sie gut durch den Herbst!
Ihre Redaktion

Artikelübersicht:


Treffpunkt REHACARE 2015: Fachliche Beratung und Information

Hilfsmittel für ambulante oder stationäre Pflege, Alltagshilfen und Kommunikationstechnik, Angebote für Freizeit, Sport und Mobilität – das alles bietet die REHACARE unter einem Dach. Die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Pflege und Integration öffnet am 14. Oktober in Düsseldorf ihre Tore. Bis zum 17. Oktober zeigen sich dort mehr als 700 Aussteller aus über 35 Ländern. Den Besuchern geben sie einen aktuellen Überblick über neue Hilfsmittel und Dienstleistungen, die den Alltag erleichtern, die Selbstständigkeit und Integration fördern. Die DZB wird gemeinsam mit der Firma F.H. Papenmeier ihre Produkte am Stand 5A09 präsentieren. Ausgestellt werden beispielsweise das gerade erst erschienene taktile Bilderbuch „Der Grüffelo“ für blinde und sehbehinderte Kinder und der Reliefwandkalender „Weltkulturerbe“ für das Jahr 2016. Aber auch über das aktuelle Zeitschriftenangebot, neue Bücher in Brailleschrift bzw. im DAISY-Format und die Ausleihmöglichkeiten in der Bibliothek wird informiert. Kompetente Beratung erhalten die Gäste von den erfahrenen DZB-Mitarbeiterinnen Ilona Wuttke (Verkauf) und Julia Dobroschke (Auftragsbearbeitung), die sich auf reges Interesse der Besucher freuen.

DZB zur REHACARE: Stand 5A09
Die REHACARE 2015 ist vom 14. bis 16. Oktober von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, am 17. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Seitenanfang

Tag des weißen Stocks in Leipzig: Kultur barrierefrei erleben!

Am 15. Oktober, dem Tag des weißen Stocks, können Blinde und Sehbehinderte kulturell Einiges in Leipzig unternehmen: Alte Musikinstrumente ertasten und erforschen, wo das Geburtshaus Wagners oder die Thomasmühle in Leipzig stand. So präsentiert die Stadt Leipzig gemeinsam mit der DZB um 17 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses Reliefs zum restaurierten historischen Stadtmodell. Dieses 1823 auf einer Fläche von 25 Quadratmetern gefertigte maßstabsgetreue Abbild wird von vier taktilen geografischen Karten ergänzt, die über die Lage verschiedener Gebäude, Plätze, Denkmäler und Grünanlagen im historischen Leipzig informieren. Sehbehinderte Besucher erhalten nun die Möglichkeit, sich tastend ein Bild von den historischen Stadtansichten zu machen. Am gleichen Tag bietet das Bachmuseum Blinden und Sehbehinderten bei freiem Eintritt ein besonderes Musik- und Tasterlebnis. Zusätzlich zu den Führungen mit Audioguide ist Musik auf Cembalo, Hammerklavier und Orgel zu hören und historische Instrumente und Kostüme sind zu ertasten.
Die DZB hat die städtischen Einrichtungen in ihren Vorhaben, Kultur barrierefrei zu gestalten, vielfältig unterstützt. So stellte sie im Auftrag des Stadtgeschichtlichen Museums die Reliefkarten zum restaurierten historischen Leipziger Stadtmodell her. Für das Bachmuseum lieferte die DZB verschiedene Tastmaterialien, wie beispielsweise einen taktilen Übersichtsplan, Tafeln in Brailleschrift und Reliefbroschüren.

Veranstaltungen zum Tag des weißen Stocks in Leipzig
Festsaal Altes Rathaus, Markt 1, 04109 Leipzig
17 Uhr Präsentation der geographischen Reliefkarten für das historische Stadtmodell Leipzig,

Bach-Museum, Thomaskirchhof 15/16, 04109 Leipzig
10 bis 18 Uhr, Eintritt frei!
Tastreliefs und Hörstationen in der Dauerausstellung, Audioguide für Blinde und Sehbehinderte
11 bis 11.30 Uhr: Cembalo, Hammerklavier und Orgel hören und tasten
11.30 bis 13.30 Uhr und 15 bis 17 Uhr: Instrumente und Kostüme tasten

Seitenanfang

Die Kalender für das Jahr 2016 ─ Flexibel, praktisch und kompakt

Egal ob Taschen-, Tisch- oder Wandkalender - das Angebot an Kalendern aus der DZB ist vielfältig. Flexibel sind die Taschenkalender, praktisch die Tischkalender und kompakt die Wandkalender. Die Taschenkalender im handlichen Format mit Monats- und Wochenkalendarium, den Angaben zu den gesetzlichen Feiertagen, Ferienterminen der Bundesländer, Arbeitstagen und Mondphasen gibt es sowohl in Blindenvoll- und kurzschrift als auch in Großdruck. Neben der Ringbindung, die ein bequemes Umblättern ermöglicht, erlaubt die Ordner- Mechanik bei der Comfort- bzw. Flexi-Variante der Taschenkalender das variable Einheften zusätzlicher Notizblätter. Jedes Format hat seine Vorzüge: Das Kalendarium des Tischkalenders im Querformat und Großdruck bietet genügend Platz für eigene Notizen, das des Wandkalenders eine Jahresübersicht in Vollschrift. Das Wochenkalendarium des Großdruck-Wandkalenders hingegen besitzt die größte Schriftgröße (25 mm) von allen Kalendern. Der in diesem Jahr neu erschienene immerwährende Geburtstagskalender in Großdruck ergänzt das vielfältige Sortiment. Hier können alle wiederkehrenden Termine, wie Geburtstage und Hochzeitstage eingetragen werden. Dieser besondere Kalender, dessen farbige Monatsblätter grafisch gestaltet sind, eignet sich auch als Geschenk. So wie der Reliefwandkalender, der sich jedes Jahr bei blinden, sehbehinderten und sehenden Menschen großer Beliebtheit erfreut. Er zeigt zwölf Fotomotive mit darüber liegenden transparenten Reliefs, Kalendarien und informativen Texten in Brailleschrift und Großdruck.
Weitere Informationen zu Formaten, Inhalten und Preisen der Kalender unter Verkauf/Kalender.
Ihre Bestellungen richten Sie bitte telefonisch (03417113120) oder per E-Mail () an uns!

Seitenanfang

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-239
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung