Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Datum: 03.03.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

für frischen Wind auf dem deutschen Buchmarkt sorgen jedes Jahr im Frühling viele literarische Novitäten. Ein Beispiel dafür ist der im vorigen Jahr mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnete Roman “Frohburg“ von Guntram Vesper. Das 1000-Seiten-Werk und monumentale Gesellschaftspanorama produzierte die DZB als DAISY-Hörbuch. Diesen Roman, aber auch Bücher anderer Autoren, die zur diesjährigen Messe kommen, können Bücherfreunde in der DZB ausleihen: beispielsweise „Becks letzter Sommer“ von Benedict Wells und Martin Suters „Montecristo“ in Brailleschrift.
Wir bringen nun auch mit unseren News etwas frischen Wind in Ihren Alltag und hoffen, dass Ihnen unsere Informationen nützlich sein können.

Kommen Sie gut durch den März und zu unserem Messestand B301 in Halle 3!

Viele Grüße
Ihre Redaktion

Artikelübersicht:


Leipziger Bücherfrühling: Willkommen am Messestand der DZB!

Ab dem 23. März öffnet die Leipziger Buchmesse wieder vier Tage lang im Norden der Stadt ihre Türen und Tore. Rund 2100 Verlage präsentieren ihre Frühjahrsprogramme. Bücherfreunden verspricht die Buchmesse literarische Entdeckungen, politische Debatten und Lesungen mit international bekannten Autoren wie Jostein Gaarder, Martin Suter und Neil McGregor. Nah dran ─ so das Motto des Bücherfrühlings ─ und mittendrin im Geschehen ist auch die DZB, die neben der Präsentation ihrer Produkte mit Verlagen, Autoren und Lesern ins Gespräch kommen möchte. In Halle 3 am Stand B301 stellen wir Besuchern aktuelle Relief-, Hör- und Braillebücher vor, so zum Beispiel neue Kinderbücher in Brailleschrift aus der Reihe Leipziger Lesekompass. Interessenten können taktile geografische Karten des neuen Deutschlandatlas ertasten und erfahren, wie diese hergestellt werden. Mitarbeiter der DZB informieren über das Angebot an Braillenoten und aktuellen Hörbüchern, die im eigenen Studio produziert wurden.

Wir freuen uns auf viele Gäste und interessante Gespräche am DZB-Stand!
Halle 3 Stand B301 – von 10 bis 18 Uhr

Seitenanfang

„Leipzig liest“ ─ alles andere als Saure-Gurken-Zeit

Zum beliebten Literatur-Marathon „Leipzig liest“, der schon lange zum Markenzeichen der Buchmesse geworden ist, lädt auch die DZB mit einer Lesung in ihr Haus ein. Am Freitag, dem 24. März um 19.30 Uhr liest die Bestsellerautorin Cathrin Moeller aus ihrer aktuellen Krimikomödie „Die Spreewaldgurkenverschwörung“. Und darum geht’s in der chaotischen Geschichte: Das Universum hat sich gegen Helene verschworen. Die Chefin nervt, der Bruder steht mit einem Bein im Gefängnis … und nun wird die gutmütige Apothekenhelferin auch noch des Mordes verdächtigt! Aber so leicht gibt sich Helene nicht geschlagen. Sie macht sich auf die Suche nach dem wahren Mörder. Doch im brandenburgischen Dickicht lauern außer blutrünstigen Mücken noch weitaus gefährlichere Gegner und das Chaos ist stets nur ein Gurkenglas entfernt …

Wer in Leipzig und Umgebung wohnt, aber auch alle, die zur Buchmesse kommen, sind herzlich zur Lesung eingeladen. Allen anderen empfehlen wir „Die Spreewaldgurkenverschwörung“ als frisch „angesetztes“ DAISY-Hörbuch.

Seitenanfang

Mobile Beratung: Wenn die Sehkraft nachlässt …

Seit Januar ist nun auch in Sachsen das Blickpunkt-Auge-Team mit einem Beratungs- und Bibliotheksmobil unterwegs. Die mobile Beratungsstelle informiert Interessierte und Menschen mit Seheinschränkung kostenlos und direkt vor Ort zum Thema Sehverlust und Medienangebote, gibt Auskunft über Augenkrankheiten, zeigt eine Auswahl an vergrößernden Sehhilfen und Alltagshilfsmitteln, informiert über Schulungen zur Alltagsbewältigung, sowie über rechtliche und finanzielle Ansprüche.

Immer mehr Menschen sind von altersbedingten Augenkrankheiten betroffen und verlieren ganz oder teilweise die Fähigkeit zu sehen. Das Blinkpunkt-Auge-Team möchte diesen Menschen ihre Ängste nehmen und helfen, damit sie trotz Handicap den Alltag meistern und am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben können. Ihre Beratung ersetzt jedoch nicht den Besuch beim Augenarzt bzw. Optiker.

Das Infomobil ist ein Gemeinschaftsprojekt des Fördervereins „Freunde der DZB e. V.“, des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen e. V. (BSVS) und der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB). Die Anschaffung und der Betrieb des Beratungs- und Bibliotheksmobils wurden gefördert von: Aktion Mensch, Freistaat Sachsen, Förderverein 'Freunde der DZB e.V.' und Herbert-Funke-Stiftung.

Weitere Informationen: Blickpunkt-Auge-Beratungs- und Bibliotheksmobil
Terminvereinbarungen:

Seitenanfang

Ab sofort auch Hörfilme zum Ausleihen

Filmserien wie „In aller Freundschaft“ und „Tierärztin Dr. Mertens“ aber auch die Dokumentation „Geschichte Mitteldeutschlands“ gehören zu den insgesamt 145 Hörfilmen, die ab sofort in der DZB ausgeliehen werden können. Hierbei handelt es sich um Tonspuren mit Audiodeskription, die MDR Fernsehen der DZB zur Verfügung gestellt hat. Nutzerinnen und Nutzer können im Online-Hörbuchkatalog gezielt nach Hörfilmen suchen, diese als CD bestellen und mithilfe des DAISY-Gerätes abspielen. Oder aber sie laden sich die ausgewählten Hörfilme über den PC, ein internetfähiges DAISY-Gerät bzw. die DZB App herunter. Pro Film beträgt die Leihfrist einen Monat. Die CDs werden ausschließlich in Versandumschlägen verschickt. Die DZB beabsichtigt in Zukunft, ihr Angebot zu erweitern. Wer also gern mal einen Hörfilm ausleihen möchte, kann dann auch Filme anderer Sender mit Audiodeskription hören.

Weitere Informationen:
Telefon: 0341 7113116 bzw. -118

Seitenanfang

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-148
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung