Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Datum: 02.06.2017

Liebe Leserinnen und Leser der DZB-News,

Sommerzeit ist Urlaubs- und damit Lesezeit. Manche Leute, meist Vielleser, packen sich nur dicke Wälzer in den Koffer, andere wiederum lieben eher kurze Romane. Egal ob Sie viel oder wenig lesen, fesselnd sollte die Urlaubslektüre schon sein. Wie beispielsweise Agathe Christies Klassiker „Das Geheimnis von Greenshore Garden“, in dem eine bekannte Krimiautorin während des Sommerfestes ein Detektivspiel organisieren soll, aus dem jedoch ganz schnell Ernst wird. Für Spannung sorgt auch „The Drop ─ Bargeld“ von Dennis Lehane, in dem es um eine zwielichtige Bar, eine Menge Mafiageld, einen aufgebrachten Gangsterboss und den stillen Barkeeper Bob geht. Und in „Unterleuten“ schickt Juli Zeh ihre Leser in ein brandenburgisches Dorf, in dem über einem geplanten Windpark ein Streit ausbricht und schlimme, unerwartete Dinge passieren. Wem das zu viel Nervenkitzel ist und wer sowieso lieber rätselt, findet mit unseren Tipps in diesem Newsletter genau das Richtige.

Wir wünschen Ihnen sonnige Sommer- und Urlaubstage!

Ihre Redaktion

Buchtipps
Das Geheimnis von Greenshore Garden: 2 Bände, Kurzschrift, BNA 18028, Vollschrift, BNA 18012
The Drop ─ Bargeld: 3 Bände, Kurzschrift, BNA 17878
Unterleuten: 19:39 h, H0 36626

Artikelübersicht:

Bitte schon mal vormerken

Am 2. September 2017 ab 10 Uhr lädt die DZB wieder interessierte Gäste zum Tag der offenen Tür ein. In Führungen durch das Haus erhalten sie Einblick in die Arbeit der Korrekturleser, Relieftechniker, Buchbinder sowie Aufnahmeleiter im Studio. Die Besucher können hinter die Kulissen schauen und erkunden, wie Braille-, Relief- und Hörbücher entstehen.
Gemeinsam mit Schauspielhaus und Zoo Leipzig bereiten wir ein vielfältiges Programm mit vielen Mitmach-Aktionen für Jung und Alt vor. Als besonderer Gast ist Ypsilon eingeladen, eine junge sehbehinderte Frau, die mit ihren Videos auf Youtube für Blindheit und Sehbehinderung sensibilisieren möchte. Erleben Sie gemeinsam mit uns einen schönen Tag und lassen Sie sich überraschen!

Größere Gruppen bitten wir um Anmeldung unter .

2. September 2017, ab 10 Uhr, Gustav-Adolf-Straße 7, 04105 Leipzig // Tram 3, 4, 7 oder 15, Haltestelle Leibnizstraße.

Seitenanfang

Was Rätselfreunde lieben

Zahlenrätsel, Silbenrätsel, Schüttelrätsel ─ Rätseln hält geistig fit und ist bei jedermann beliebt. Das Heft „Bastei Wort-Suchspiel“ enthält die verschiedensten Rätsel rund um Wörter, Wortsilben und Reime wie beispielsweise Füllrätsel, Mixwörter und Rate-Reime. Rätselfreunde können die gemeinsame Silbe zweier Wörter oder die andere Hälfte eines Spruches finden und sich mit Worträtseln ein paar entspannte Minuten gönnen.
Um rabenschwarze, knifflige Rätselgeschichten geht es auch im Teil 3 der Black Stories. Hier muss durch Fragen, Tüfteln und „Um-die-Ecke-Denken“ der Tathergang Stück für Stück rekonstruiert werden. Für alle, die gruseligen Rate-Spaß und schwarzen Humor mögen!

Bastei Wort-Suchspiel
Kurzschrift und Basisschrift, 1 Broschur, 6 €, BNV 8998, BNA 18062

Bösch, Holger: Black Stories: Teil 3
MAXI-Druck, Karten im Karton, 19 €, BNV 9001
Vollschrift einseitig kombiniert mit MAXI-Druck, Karten im Karton, 35 €, BNV 9002

Seitenanfang

DZB unterwegs und vor Ort: Die Termine im Juni

Bilder beschreiben, Filme hören
Bei der diesjährigen bundesweiten Aktion anlässlich des Sehbehindertentages am 6. Juni dreht sich alles um Hörfilmempfang und Audiodeskription. Die DZB wird mit einem Informationsstand im Programmkino Ost in Dresden dabei sein und über ihr Hörfilm-Angebot informieren. Dort findet von 14.30 bis 19 Uhr die Veranstaltung „Bilder hören“ statt. Interessenten erfahren von Experten wie hörfilm.info und Greta & Starks, was Audiodeskription ist und wie sie technisch im Kino und Fernsehen umgesetzt wird. Ab 15 Uhr können die Gäste den Film „Happy Burnout“ mit Audiodeskription hören und sehen.

6.6., 14.30 bis 19 Uhr, Info-Veranstaltung „Bilder hören“ im Programmkino Ost in Dresden, Schandauer Str. 73

Offenes Regierungsviertel in Sachsen
Am 11. 6., von 11 bis 17 Uhr öffnet die Sächsische Staatsregierung ihre Türen und gibt Einblick in Politik und Verwaltung des Freistaates Sachsen. Die DZB und Blickpunkt Auge informieren im Hof des Ministeriums für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) über die Serviceleistungen ihres Beratungs- und Bibliotheksmobils. Besucher erfahren Interessantes über die Brailleschrift und können diese selbst am Brailletisch oder an der Punktschriftmaschine ausprobieren.

11.6., 11 bis 17 Uhr im Hof des SMS in Dresden, Albertstraße 10

Lesung zur Jüdischen Woche
Last but not least: Im Rahmen der Jüdischen Woche in Leipzig lädt die DZB am 20. Juni, 19.30 Uhr zur Lesung „Östliche Wurzeln, westliche Blüten ─ Ein Abend mit der Schriftstellerin Svetlana Lavochkina“ in ihr Haus ein. Die Autorin schreibt schwarzhumorige Geschichten, in denen das Judentum zwar immer eine Rolle spielt, aber nie so, wie es der Leser vermutet. Besucher finden im Haus eine Ausstellung zur Geschichte der ehemaligen Höheren Israelitischen Schule, nach deren Gründer Ephraim Carlebach das Haus benannt wurde.

20.6., 19.30 Uhr Lesung „Östliche Wurzeln, westliche Blüten“ in der DZB, Leipzig, Gustav-Adolf-Straße 7

Seitenanfang

Junge Braille-Leserinnen und –Leser gesucht

Pädagogen des Forschungsprojektes „ZuBra – Zukunft der Brailleschrift“ suchen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 11 bis 22 Jahren, die eine hochgradige Sehbehinderung haben oder blind sind und Brailleschrift gelernt haben. In einer Befragung sollen deren Kompetenzen in Lesen, Hören und Schreiben erfasst und analysiert werden. Diese Lese- und Schreibaufgaben nehmen etwa zwei Stunden in Anspruch und können zu Hause, in der Schule, am Ausbildungs- oder Arbeitsort mit den persönlichen Hilfsmitteln erfolgen. Alle erhobenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet. Das Projekt leiten die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich und die Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Für die Teilnahmeanmeldung sowie für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte per E-Mail an Martina Schweizer (martina.schweizer@hfh.ch).
Weitere Informationen zum Forschungsprojekt ZuBra sind über folgende Links abrufbar: www.hfh.ch und www.ph-heidelberg.de

Seitenanfang

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-148
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung